2009/I: Office-Dateien und Mails

ArchivistaBox 2009/I: OpenSource Office- und Mail-Archivierung voll integriert

Paffhausen, 18. Janaur 2009: Mit dem neuen Release der ArchivistaBox 2009/I können weit über 200 Office-Dokumentenformate bequem und vollautomatisiert direkt auf der ArchivistaBox verarbeitet werden. Dank der neu geschriebenen Mail-Archivierung können ganze IMAP-Mailordner komplett archiviert werden.

Bei der Office- und Mail-Archivierung werden die eingehenden Dokumente direkt auf der ArchivistaBox in Bilddokumente umgewandelt. Dadurch können sämtliche Dokumente ohne externe Plugins direkt im Webbrowser dargestellt werden.

Beim Import der Office-Dokumente wird zudem der Text extrahiert, so dass dieser jederzeit für eine Freitextsuche zur Verfügung steht. Die Originale (z.B. Word-, Excel-Dateien) wandern mit ins Dokumenten-Management-System (DMS) und können selbstverständlich wieder zur Bearbeitung herangezogen werden. Um Office-Dateien zu verarbeiten, genügt es, diese hoch- bzw. auch wieder downzuladen.

Genauso einfach ist das Archivieren von Mail-Ordnern geworden. In WebAdmin müssen Sie nur einmal die zu archivierenden Ordner festlegen, den Rest erledigt die ArchivistaBox komplett alleine. Und auch hier gilt, archivierte Mails können jederzeit wieder zurück in ein aktives Mail-Postfach gelegt werden.

Die ArchivistaBoxen werden boxbasiert auf Kleinstrechnern ausgeliefert. Die ArchivistaBox Dolder wiegt dabei nur 400g, während die ArchivistaBox Eiger, die immerhin für 6 Mio. Belege und zu 100 Prozent hardwareredundant ausgelegt ist, kaum mehr als 3 kg wiegt. ArchivistaBoxen können zu einem Dokumenten-Cluster zusammengeschaltet werden und auch virtualisierte ArchivistaBoxen sind verfügbar. Damit lassen sich ArchivistaBox-Lösungen in jeder Grössenordnung zum Fixpreis realisieren.

Neu im Release 2009/I ist zudem die Möglichkeit, die Lösung im laufenden Betreib auf eine aktualisierte Version zu updaten. Die installierbaren Live- und ISO-Dateien stehen unter http://sourceforge.net/projects/archivista zum Download bereit. Die ArchivistaBoxen können direkt beim Hersteller bzw. bei Partnern unter http://www.archivista.ch/de/pages/bezugsquellen.php bezogen werden. Die Preise starten bei ca. 400 Euro für eine komplette ArchivistaBox (inkl. Support-, Update- und Wartungsvertrag).

« Zurück: Blogs 2009Weiter: DMS-Leitfaden »