ArchivistaVM Budget Server

QuadCore-Server für die Virtualisierung bereits ab sFr. 990.–

Pfaffhausen, 4. September 2009: Wir haben in letzter Zeit viele Anfragen für unsere Virtualisierungslösung ArchivistaVM Summit erhalten. Dabei wird das bewährte ArchivistaBox-Konzept für die Virtualisierung sehr geschätzt. Extrem grossen Anklang findet dabei die Möglichkeit, mehrere ArchivistaVM Server zusammenzuhängen und in einem Cluster-Modus zu betreiben.

Natürlich ist der Preis von sFr. 3990.– für eine voll Harddisk-redundante Virtualisierungslösung mit 2 bzw. 4 TByte extrem konkurrenzfähig. Und doch, bei zwei ArchivistaVM Servern (insgesamt 8/16 TByte Kapazität) liegen wir bei einem Betrag von ca. sFr. 10'000.?. Ja, wir wissen natürlich gut und gerne, dass diese Beträge im Vergleich zu anderen Virtualisierungslösungen extrem konkurrenzfähig sind (immerhin 8 Cores und Native 16 TByte an Harddisk-Kapazität).

Brauchen alle Unternehmen 8/16 TByte Kapazität?

Die andere Frage ist vielleicht: Brauchen alle Unternehmungen, wir denken hier an KMUs, diese Leistung wirklich? Uns ist der Fall bekannt, wo eine Ein-Personen-Firma drei Windows-Server und eine ArchivistaBox betreibt. Dies ergibt vier Server mit vielleicht ca. 500 bis 600 Watt Stromaufnahme und erheblichen Wärmeproblemen während den Sommermonaten.

Ebenfalls in Erinnerung geblieben ist uns die Diskussion mit einem Informatiker, der vor einigen Jahren (es ist weit weniger als ein Jahrzehnt her) stolz verkündete, sein Arbeitgeber (eine weltbekannte Grossbank) habe soeben den grössten Disk-Array im gesamten Hause mit 3 TByte Kapazität in Betrieb genommen. Daraus kann geschlossen werden, dass nicht alle Unternehmungen eine Kapazität im Bereich von 8/16 TByte benötigen.

Und genau hier setzt der ArchivistaVM Budget-Server ein. Für gerade einmal sFr. 990.– gibt es einen schnellen Virtualisierungsrechner mit 1.5 TByte Speicher, inkl. Backup-Applikation für alle Instanzen.

BudgetVM: Redundanz für unter sFr. 2500.–

Und falls Redundanz auf Stufe Hardware gefragt ist, so können ganz einfach zwei ArchivistaVM Budget-Server in Betrieb genommen werden. Wir hätten dann einen 8 Core-Cluster für die Virtualisierung für ca. sFr. 2500.–. Ebenfalls denkbar sind Systeme bestehend aus einem ArchivistaVM-Summit-Server, gekoppelt mit einem Budget-Server. Grundsätzlich sind beide Server-Systeme kompatibel zueinander und können beliebig in einem Cluster-Verbund erweitert werden.

Mit dem ArchivistaVM Budget-Server bieten wir ein Preis-/Leistungsverhältnis für die Virtualisierung an, das konkurrenzlos ist. Zusammen mit dem Budget-Server erhalten Sie die ArchivistaVM CD für die Installation. Schliessen Sie dabei einfach den ArchivistaVM-Server ans interne Netz an, legen Sie die CD ein und installieren Sie ArchivistaVM in weniger als 15 Minuten. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie hier.

Oder aber, Sie lassen sich den ArchivistaVM Budget-Server durch uns oder einen Vertriebspartner installieren. Auf Wunsch migrieren wir auch Ihre alten Rechner. Verlangen Sie ganz einfach eine Offerte.

« Zurück: ArchivistaVM CD zum DownloadWeiter: ArchivistaBox Matterhorn »