Version 2013/II: Scannen & OCR

Bis zu 170'000 Seiten Texterkennung pro Tag und ArchivistaBox

Pfaffhausen, 14. Februar 2013: Selten lag Pfaffhausen derart im Schnee versunken wie dieses Jahr. Dies hält uns aber nicht davon ab, die Weiterentwicklung der ArchivistaBox zügig voranzutreiben. Mit der ArchivistaBox 2013/II konnten wir schnelle A3-Scanner von Fujitsu einbinden, für die es wiederum eine neue parallel arbeitende Texterkennung gibt.

Schnelle A3-Scanner müssen nicht exorbitant teuer sein

Bisher wurden zu unseren Scan-Boxen meistens Dokumenten-Scanner von Fujitsu mitgeliefert, welche zwischen 20 und 40 Seiten pro Minute Durchsatz bieten. Aufgrund einer Kundenanfrage stellte sich die Frage, ob nicht noch schnellere Dokumenten-Scanner zum Einsatz kommen sollten. Extrem schnelle Dokumenten-Scanner (z.B. Canon DR9080) haben wir zwar im Einsatz, doch kosten diese Geräte allesamt minimal einen fünfstelligen Franken-Betrag. Für diesen Betrag konnten bisher drei Scan-Satition mit einem 40-Seiten-Scanner geliefert werden, kurz und gut, schnelle Dokumenten-Scanner passten irgendwie nicht so richtig zu den preislich kostengünstigen ArchivistaBox-Systemen (selbst die ArchivistaBox Matterhon kostet in der Grundausstattung keinen fünfstelligen Betrag).

Mit den Fujitsu-Dokumenten-Scannern der Reihe fi-6×70 bietet sich hier eine ideale Alternative an. Preislich liegen diese Geräte im vierstelligen Frankenbereich, von der Leistung her verarbeiten sie aber locker einen fünstelligen Papierberg, wohl verstanden pro Tag. Die Leistung pro Minute liegt bei 80 A4-Blättern (160 Seiten bei doppelseitigem Scannen), dies jeweils sowohl bei Schwarz/Weiss wie bei Farbe und 300dpi. Damit können pro Stunde bis zu 4800 Blätter verarbeitet werden. Und noch etwas, die fi-6×70-Scanner verarbeiten auch A3-Belege.

Parallele Texterkennung mit bis zu 170'000 Seiten pro Tag und Box

Damit bei der Texterknnung kein "Rückstau" auftritt, haben wir die Texterkennung so programmiert, dass die Scan-Jobs parallel auf alle Prozessoren (CPUs) einer Maschine aufgteilt werden. Bei der neuen ArchivistaBox Rothorn stehen z.B. sechs Prozessoren zur Verfügung. Damit können pro Stunde ca. 7000 Seiten Text erkannt werden bzw. in 24 Stunden maximal bis zu 170'000 Seiten.

Selbstverständlich könn(t)en mehrere Scan-Stationen nebeneinander zum Einsatz kommen, sodass das tägliche Volumen fast beliebig erweitert werden kann. Und ja, selbstverständlich könnte die Texterkennung auch auf 32 oder 48 CPUs einer Rack-Maschine aufgeteilt werden, ganz so, wie es projektspezifisch erforderlich ist. Dabei läuft die gesamte Texterkennung ausschliesslich im Hauptspeicher ab, womit selbst Farbseiten mit hoher Geschwindigkeit abgearbeitet werden können.

Neuer Show- und Schulungsraum mit sämtlichen Produkten in Pfaffhausen

Wir freuen uns, dass wir all unsere ArchivistaBoxen, ob DMS oder Virtualisierung, im neu eingerichteten Show- und Schulungsrum live in Aktion vorführen können. Wir laden Sie herzlich ein, zusammen mit Ihren Belegen bei uns vorbeizuschauen. Gemeinsam finden wir dabei die für Sie optimale ArchivistaBox samt Dokumenen-Scanner.

In unserem Show- und Schulungsraum finden Sie aber nicht nur die DMS-Produkte, sondern auch alle Modelle von ArchivistaVM. Wir führen Ihnen den automatischen Aufbau eines DRDB-Clustern gerne live vor. Der neue Showroom kann auch als Schulungsraum benützt werden. Maximal bis zu 8 Teilnehmer können gleichzeitig geschult werden. Zu späterer Zeit werden wir Ihnen attraktive Schulungsangebote unterbreiten. Die ArchivistaBox-Systeme sind zwar extrem einfach zu bedienen, doch stellen wir im tägliche Support immer wieder fest, dass auch gestandene Anwender/innen tolle Features nicht einsetzen, weil sie zuwenig bekannt sind. Hier möchten wir Ihnen attraktive Schulungsangebote und Workdays anbieten. Mehr dazu in einem der nächsten Blogs an dieser Stelle.

Ob anlässlich einer Demo oder Schulung, wir freuen uns, Sie jederzeit in unseren Büros begrüssen zu dürfen. Gerne laden wir Sie jederzeit zu einem unserer OpenFirday's ein, mehr Informationen dazu finden Sie hier. Sollten Sie an dieser Stelle erst einmal mehr Informationen zu unseren Produkten erhalten, so finden unter Downloads aktualisierte Unterlagen zu den ArchivistaBoxen 2013.

 

« Zurück: ArchivistaBox 2013/IWeiter: 15 Jahre Archivista »