linuxday.at am 29.11 in Dornbirn

Vortrag und Stand an Linuxday.at am 29. November 2008 in Dornbirn (A)

Pfaffhausen, 7. November 2008: Es gibt mittlerweile viele Linux-Messen, kleinere wie grössere. Einer jener Messen, die ich selber unheimlich schätze, ist der alljährlich Ende November stattfindende linuxday.at. Und dies aus verschiedenen Gründen:

a) Freier Zutritt, d.h. der linuxday.at kostet für die Besucher/innen nichts und es ist auch keine Registrierung oder Anmeldung notwendig.

b) Es gibt für Technisch Interessierte und Anwender/innen interessante Stände und Vorträge; die ideale Voraussetzung für einen Austausch zwischen Entwickler/innen und Benutzer/innen.

c) Die Organisation basiert auf zumeist ehrenamtlicher Arbeit. Dadurch sind die Budgetposten überschaubar klein.

Die ArchivistaBox ist nunmehr zum dritten Mal in Folge am linuxday.at vertreten, und auch dieses Jahr gibt es einen Vortrag zum Thema ‚Professionelle OCR unter Linux‘. Der Vortrag beginnt um 10 Uhr, d.h. nichts für Langschläfer/innen. Selbstverständlich wird es auch dieses Jahr ein Skript zum Vortrag geben, das den aktuellen Stand im Bereiche der Texterkennung (nunmehr primär OpenSource-Produkte) unter Linux aufzeigen wird.

Im Übrigen stehen wir am Archivista-Stand jederzeit für Fragen und Hilfestellung betreffend der ArchivistaBox zur Verfügung. Wer mag, darf auch einen eigenen Rechner mitnehmen, damit wir eine ArchivistaBox aufsetzen können.

Gratis: 29 + 11 USB-Sticks mit der ArchivistaBox

Und weil dieses Jahr der Linuxday.at am 29.11 stattfindet, verschenken wir den ersten 29 + 11 Besucher/innen einen USB-Stick mit der ArchivistaBox-Software drauf. All jene, die zu spät sind, erhalten zum Trost eine ArchivistaBox-Installations-CD.

Ob mit oder ohne Stick, ein Besuch an unserem Stand lohnt sich in jedem Falle. Gezeigt am Stand werden die ArchivistaBoxen Dolder, Säntis sowie mein Mini-Rechner mit der ArchivistaBox-Lösung. Als Scanner werden wir den Fujitsu S300 zeigen. Die entsprechenden (von uns gesponserten) Treiber laufen auf sämtlichen Linux-Distributionen, auch dazu geben wir gerne Auskunft.

Nachtrag zum linuxday.at

Herzlichen Dank für die zahlreichen interessanten Kontakte. Ebenfalls danken möchte ich allen Zuhörer/innen anlässlich meines Vortrag „Professionelle OCR-Erkennung unter Linux“. Das Vortragsskript findet sich hier.