Blogs 2016

Alle Jahre wieder…

Egg, 23. Dezember 2016: Uff, schon wieder ist ein Jahr um. Die Zeit vergeht schnell, und so darf einmal mehr auf ein Jahr voller Ereignisse zurückgeblickt werden. Vieles konnte verwirklicht werden, dies ist mehr als erfreulich. Im letzten Blog eines Jahres folgt traditionell ein Rückblick auf die wichtigsten Neuerungen. Nicht zuletzt deshalb, damit diejenigen, die übers Jahr keine Zeit finden, die Blogs zu lesen, hier kompakt die wichtigsten Neuerungen finden.

Seit nun fast einem Jahr können in ArchivistaERP eBanking-Aufträge erfasst und zur Zahlungsfreigabe hochgeladen werden. Neue Features entstehen dabei oft evolutionär, sie müssen reifen. Beim eBanking erfolgten daher über das ganze Jahr Verbesserungen. Und wie immer gilt, wer etwas realisiert haben möchte, möge sich melden, eine gute Software entsteht nicht in einem Release.

Gereift über die Jahre ist das komfortable Erfassen von MwSt-Beträgen mit unterschiedlichen Ansätzen, auch mit mehreren Währungen. Der Blog-Beitrag 'Brot und Computer' darf als Anleitung verstanden werden, um solche Features selber einzurichten.

Mit der Version 2016/V fanden die Zip-Container Einzug in ArchivistaDMS. Damit können beliebige Dateieinhalte im DMS verwaltet werden. Eine oder mehrere Dateien werden dabei als Zip-Datei ins Archiv (Office-Ordner) übertragen. Dabei werden PDF-Dateien automatisch extrahiert, ebenso wie die eingehenden Dateinamen.

Mit der Version 2016/VII wurde ArchivistaVM rundum erneuert, womit viel alter Ballast abgelegt wurde. Der Code konnte von weit über 20'000 auf ca. 4'000 Codezeilen reduziert werden, dies bei erweitertem Web-Interface.

Und dann dies: Am 17. August antwortete der Bundesrat auf die Anfrage, inwiefern signierte PDF-Rechnungen zwingend seien (dies die bis dato gültige Position der Eidg. Steuerverwaltung), dass unsignierte elektronische Rechnungen (wie auch Rechnungskopien auf Papier) in der Regel problemlos anerkannt werden können, vorausgesetzt, es liegt eine ordnungsgemässe Buchführung vor. Schön, das letztlich die Vernunft obsiegte.

Im September wurde die neue SwissRocket-Serie für ArchivistaVM vorgestellt, womit sich unsere Cluster-Lösungen nochmals deutlich kleiner und sparsamer präsentieren. Schnelle Intel-16-Core-Rechner mit 65 Watt, verpackt in eine ca. 4.5 Kilogramm schwere Box, a new star is born.

Mit dem Release 2016/IX steht die ArchivistaBox neu mit Debian Jessie zur Verfügung. Zur Erinnerung, ab dem 1.1.2017 werden die neuen Versionen aktiviert und per 1.1.2018 wird die Produktion der alten Versionen eingestellt. Einige Kunden haben bereits die neuen Versionen erhalten, Probleme bei der Migration gab es keine. Nach dem initialen Update (bei ArchivistaERP/DMS) ist einzig ein nochmaliger Neustart notwendig, weil MariaDB ansonsten nicht mit den korrekt gesetzten Rechten arbeitet.

Seit der Version 2016/X steht mit ArchivistaMini eine rundum erneuerte Plattform zur Virtualisierung zum freien Download zur Verfügung. Die bisherige Registrierung im Shop ist nicht mehr notwendig, das Setup wurde massiv vereinfacht. Beim ersten Hochfahren der ISO einfach mit 'ram ip.192.168.0.x' die gewünschte IP-Adresse festlegen.

Mit dem Release 2011/X besteht bei ArchivistaERP neu die Möglichkeit, Rechnungen direkt per Mail (die Vernunft aus dem August wurde gerne in die Tat umgesetzt) zu versenden. Ebenso vereinfacht wurde das Drucken, können die zu druckenden Seiten neu automatisch den richtigen Druckern bzw. Papierschächten zugewiesen werden.

Zum Abschluss des Jahres konnte mit BigFoot ArchivistaVM mit 40 GBit Netzwerkkarten und einem Durchsatz von ca. 2 GByte / Sekunde realisiert werden. Komplett neu geschriben wurde die Migration der virtualisierten Instanzen von Knoten A zu B. Gäste jenseits von 100 GByte können in ca. drei Minuten zwischen den Knoten verschoben werden, ebenso steht neu eine Online-Migration zur Verfügung.

Damit wären die wichtigsten Neuerungen im Jahre 2016 vorgestellt, eine kurze Verschnaufpause über Weihnachten/Neujahr damit verdient. Die Firma bleibt zwischen dem 23. Dezember 2016 und dem 2. Januar 2017 geschlossen. Kunden mit Warungsvertrag erhalten an Werktagen normalen Support. Selbstverständlich können auch Bestellungen im Shop erfolgen. Einzig Anfragen für Erweiterungen und/oder Schulung pausieren in dieser Zeit. Frohe Festtage und schon jetzt ein tolles 2017 wünscht

Urs Pfister, Geschäftsführer Archivista GmbH

« Zurück: EingangsstempelWeiter: eBanking »