Blogs 2008

Herzlichen Dank für ein tolles 2008

Pfaffhausen, 23. Dezember 2008: Im letzten Blog im Jahre 2008 möchte ich Rückschau halten.

Im Januar haben wir uns mit den neuen Errungenschaften von Windows-Vista beschäftigt. Im Monat Februar konnten wir neben den Fujitsu- und AVision-Scannern neu die HP- und Brother-Geräte ins Sortiment aufnehmen.

Anfangs März sind die neuen Boxen Rigi und Säntis erschienen. Dank einem günstigen Preis verkaufen wir mittlerweile diese Boxen am meisten. Ende März war es soweit, die Firma Archivista GmbH feiert das zehnjährige Jubiläum. Und sozusagen als Dankeschön erscheint im April ein Artikel in der Computerzeitschrift c't.

Im Mai geht unser neuer WebShop unter shop.archivista.ch online. Mittlerweile generiert dieser etwa einen Drittel des Umsatzes, und ja, den alten PDF-Preislisten wird wohl auch niemand nachtrauern.

Im Juni erhält die ArchivistaBox 2008/VI eine webbasierte ERP-Lösung. Die Weiterentwicklung dieser wird uns auch im Jahre 2009 beschäftigen, mehr sei an dieser Stelle noch nicht verraten. Im Juli sehen wir uns gezwungen, einen Auftragsstopp für die nächsten Monate für Individualmodule und Projekte bekanntzugeben, um die ausstehenden Projekte abarbeiten zu können.

Nebenbei präsentieren wir im August neue ArchivistaBoxen Eiger sowie die Treiber für die Scanner von Fujitsu, die bis zu 100 Bilder pro Minute verarbeiten können.

Stolz sind wir auf den September. Und nicht nur, weil wir die OpenExpo massiv sponserten, sondern weil wir die erste OpenSource-Texterkennung auf den Markt bringen können, die durchsuchbare PDF-Dateien erstellen kann.

Ende Oktober erscheint das Release ArchivistaBox 2008/XI. Zum ersten Mal kann eine mobile ArchivistaBox erworben werden. Zusammen mit Scanner S300 von Fujitsu entsteht ene komplett vom Stromnetz unabhängige Archivlösung, die weniger als 3 kg wiegt. Der November bringt die neue ArchivistaBox Dolder. Diese kann (bis zum 31.12.2008) zum Preis einer 1er-Lizenz der Softwarelizenz des Jahres 1998 erworben werden. Ebenfalls im November erscheint die erste Titelgeschichte zur ArchivistaBox im holländischen Linux-Magazin.

Mitte Dezember schliesslich kann die neue Mail-Archivierung für die Kunden freigegeben werden. Gleichzeitig erscheint der dritte grosse Testbericht in der Schweizer Compuerzeitschrift Infoweek. Der Testbericht enthält leider die neue Mail-Archivierung noch nicht, weil sie zum damaligen Zeitpunkt noch nicht fertiggestellt war.

All diese tollen Neuerungen bei der ArchivistaBox wären nicht möglich gewesen ohne unsere treuen Kunden. An dieser Stelle möchten wir Ihnen herzlich Danke sagen. Ebenfalls grossen Dank gilt unserern neuen Vertriebspartnern, die mittlerweile mehr Neukunden gewinnen als wir.

Zum Abschluss nicht vergessen möchte ich die mittlerweile hohe Akzeptanz der OpenSource Community. Immerhin sind wir mittlerweile bei sourceforge.net unter die Top500 vorgestossen, im Moment beziehen etwa 200 Personen täglich eine ArchivistaBox-CD. Anfangs dieses Jahres lagen wir noch auf Rang 3000 bei etwa 3000 Downloads (in ca. drei Jahren). Alleine seit dem September 2008 wurde die ArchivitaBox etwa 9000 Mal vom sourceforge.net heruntergeladen, das sind in den letzten drei Monaten mehr Downloads als in den Jahren 2005 bis 2007 zusammen.

 

Ausblick auf das Jahr 2009

Die ArchivistaBox wird auch im Jahre 2009 kräftig weiterentwickelt. Wann, wie und was erfahren Sie ganz sicher zuallerst in diesem Blog. Und bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir erst über Projekte sprechen, wenn wir Sie ausliefern. So gesehen schauen Sie wirklich am besten im Janaur 2009 erneut auf diesem Blog rein.

Wartungsvertrag im Grundpreis bereits enthalten

Ab dem 1. Januar 2009 werden wir neue Preise im WebShop veröffentlichen. Die neuen Preise enthalten die Wartungsgebühr GOLD für das erste Jahr bereits im Grundpreis. Damit erhalten sämtliche Neukunden bei Supportfällen eine Reaktionszeit von 8 Stunden Businesszeit. Ebenso werden defekte Boxen kostenfrei mit der gleichen Zeitspanne ausgetauscht.

Betriebsferien: 24.12 bis und mit 4.1.2009

Über Weihnachten / Neujahr bleibt unsere Firma geschlossen. Kunden mit Wartungsvertrag können bei Störungen (an Werktagen!) telefonisch und/oder per Mail Support in Anspruch nehmen. Der WebShop bleibt 7×24 Stunden geöffnet. Bleibt mir noch, Ihnen frohe Festtage und einen guten Rutsch ins 2009 zu wünschen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit im Jahre 2009 mit Ihnen.

Urs Pfister, Geschäftsführer

« Zurück: OpenSource AwardWeiter: Von wegen Standards »