Vorträge 2019

Samstag, 6. April: Linux-Infotag mit ArchivistaBox in Augsburg

Egg, 2. April 2019: Am kommenden Samstag, 6. April 2019 findet zum 18. Mal der Linux-Infotag an der Hochschule Augsburg statt. Der Linux-Infotag bietet Vorträge und Informationsstände rund um Linux, Open-Source und kreative Anwendungen von Technik, Wissenschaft und Bildung. Gerne laden wir alle Kunden und Interessen zu diesem Event ein. Mit von Parie sind wir mit zwei Vorträgen und einem Infostand.

13:15 Uhr: Vortrag AVMultimedia

Im ersten Vortrag wird AVMultimedia, ein moderner und schlanker Open Source Client auf der Basis-Technologie der ArchivistaBox im neuen 2019-er-Release vorgestellt.

Präambel: Vor etwas mehr als einem Jahr. Die Tochter (damals 5. Klasse) bringt aus einem Computer-Medien-Kurs der Schule einen Flyer mit, auf dem es nur Platz für kommerzielle (kostenpflichtige) Programme und Apps hat. Open Source: Fehlanzeige. Geht dies wirklich nur mit dem kommerziellen “Kram” bzw. wie einfach kann/müsste Linux sein, um bequem multimediale Inhalt aufbereiten und publizieren zu können?

AVMultimedia ist der “Versuch”, mit Open Source schlank und rank eine multimediale Schaltzentrale zur Verfügung zu stellen. Dabei geht es nicht nur darum, keine kostenpflichtigen Programme und Apps erwerben zu müssen, sondern primär soll vermieden werden, die Hoheit über Daten und Privatsphäre (gerade für Kinder und Jugendliche) aus der Hand geben zu müssen.

AVMultimedia fusst auf dem Konzept der ArchivistaBoxen. Dies hat den Vorteil, dass das Betriebssystem im Hauptspeicher läuft und strikt von den Daten (Festplatte) getrennt ist. Nach jedem Neustart steht ein “cleaner” Rechner zur Verfügung.

Neben dem “historischen Hintergrund” zeigt der Vortrag live, wie AVMultimedia mit einem USB-Stick auf einen neuen Computer und über eine bestehende Installation (Windows/Linux) in Betrieb genommen wird. Wie funktioniert AVMultimedia in der Praxis? Welche primären Programme gibt es? Wie lässt sich AVMultimedia an individuelle Bedürfnisse anpassen? Auf all diese Fragen gibt der Vortrag (hoffentlich) kurze und prägnante Antworten. Der Vortrag findet um 13:15 Uhr in Raum A  der Hochschule Augsburg statt und erfordert keine spezifischen Computer- und/oder Linux-Skills.

16:15 Uhr: AVMini — Virtualisierung mit KVM

Im zweiten Vortrag wird AVMini, ein schlanker Virtualisierungsserver mit KVM vorgestellt. Worum geht es bei (Server-)Virtualisierung, warum ist ein Cluster auch für alle (auch kleine) Umgebungen sinnvoll und für wen ist AVMini die ideale Wahl?

Präambel: Seit 2005 wird die ArchivistaBox auf der Basis einer Linux-Distribution vertrieben. Dabei erfolgt die Entwicklung primär virtualisiert, neue Versionen werden zunächst “nur” virtuell (eben virtualisiert) auf einem bestehenden Rechner aufgespielt und getestet. Nachdem es in der Entwicklung immer wieder Probleme mit der Workstation-Version des Platzhirsches gegeben hatte, musste eine andere Lösung — mit Open Source — her. AVMini ist der Versuch, darauf eine radikale Antwort zu geben.

AVMini ist mit 80 MByte ein sehr schlanker Open Source Server zur Virtualisierung für Betriebssysteme. AVMini läuft im Hauptspeicher (RAM) und belegt dabei etwa 300 MByte. Anlässlich des Vortrages wird AVMini auf einer kostengünstigen, aber dennoch leistungsfähiger Hardware gezeigt. Anhand eines 2-er-Clusters wird aufgezeigt, wie effizient (10 GBit) die Daten in Echtzeit auf zwei Rechnern vorrätig gehalten werden können.

Durch die minimale Grösse kann AVMini auf fast jeder Intel/AMD-Hardware betrieben werden, spezielle (teure) Server-Hardware ist nicht notwendig. Ganz allgemein gilt die Devise, dass (selbst leistungsfähige) Virtualisierung keine Frage des Budgets ist. Dabei werden auch einige Hardware-Baupläne als Vorschlag mit auf den Weg gegeben. Der Vortrag findet um 16:15 Uhr in Raum B der Hochschule Augsburg statt. Der Vortrag richtet sich an alle Linux-Anwender/innen, die mehrere Rechner verwalten wollen/müssen. Kenntnisse in Virtualisierung sind nicht erforderlich.

AVMultimedia, AVMini und ArchivistaBox an Info-Stand

Neben den beiden Vorträgen gibt es einen Info-Stand, wo unsere Produkte AVMultimedia, AVMini und diverse ArchivistaBoxen (ArchivistaDMS, ArchivistaVM und ArchivistaERP) beschnuppert werden können. Und wie immer gilt, den ganzen Tag stehen wir auch für Support und Beratung zur Verfügung.

Der Augsburger Linux-Infotag findet zum 18. Mal statt. Die Veranstaltung richtet sich keineswegs nur an “Linux-Cracks”, vielmehr ist das Programm breit gefächert für Beruf und Freizeit. Selbst Familien finden spanende Themen. Stellvertretend für viele seien hier zwei Vorträge erwähnt: Welche Daten verschickt eigentlich mein Browser? Und als Alternative zu ArchivistaERP: Software für Freiberufler und Kleinunternehmer

« Neue BoxenAVMultimedia mit Scratch3 »